Prof. Dr. Sophie Oldfield

.

Sophie Oldfield ist eine international anerkannte Human- und Stadtgeografin, bekannt für ihre theoretische und Primärforschung zu Städten des globalen Südens sowie als Mitautorin der wegweisenden Publikation Routledge Handbook on Cities of the Global South (Routledge 2014). Sie ist führend auf ihrem Gebiet, diente von 2012 bis 2014 als Präsidentin der Society of South African Geographers und wirkt seit 2007 am Aufbau und an der Entwicklung der Southern African City Studies Networks mit.

Ihre Forschung gründet auf empirischen und epistemologischen Fragen, die wesentlich für die urbane Theorie sind. Ihre Arbeit fokussiert auf die Themen Wohnen, Regelwidrigkeit und Governance, Mobilisierung und organisierte Bewegungen sowie Stadtpolitik. Dabei liegt ihr Augenmerk auf der politischen Praxis sowie der Stadtgeografie des Alltags. Sie analysiert die Art und Weise, in der Bürger und organisierte Bewegungen Handlungsfähigkeit entfalten und Regierungen politisch herausfordern können. Sie zeichnet sich durch eine lange Erfolgsgeschichte in gemeinschaftlicher Forschungspraxis aus und beschäftigt sich damit, wie Wissenschaftler in und zwischen den Bereichen Universität und Gesellschaft arbeiten. Sophie Oldfield absolvierte ihre Ausbildung in den USA (PhD, University of Minnesota) und ist heute Professorin für Urban Studies im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Universität Basel und der Universität Kapstadt am Standort des African Centre for Cities an der Universität Kapstadt.

.

Spalenvorstadt 2
Büro
4051 Basel
 

E-MAIL SENDEN